Skip to main content

Demonstration

12 Uhr Auftakt
Brandenburger Tor

12.30 Uhr Demo läuft los
Alarm schlagen (Kochtopf nicht vergessen!)

 14.30 Uhr Abschluss
Brandenburger Tor

Wir haben die fatale Politik satt!

2020 stehen wichtige Entscheidungen an: Ob EU-Agrarreform, Mercosur-Abkommen oder Klimaschutz - weil die Bundesregierung sich nicht bewegt, rennt uns die Zeit weg. Deswegen machen wir Druck auf der Straße! Bei der 10. Wir haben es satt!-Demo fordern wir im Januar mit Zehntausenden in Berlin: Macht endlich eine Politik, die uns eine Zukunft gibt – Agrarwende anpacken, Klima schützen!

AUFRUF

Social Media: #WHES2020 #EssenIstPolitisch

Trecker fahren ist politisch

Auf die Trecker nach Berlin

Ihr wollt mit eurem Trecker nach Berlin kommen und im Treckerzug mitfahren? Wir freuen uns sehr auf euer Kommen. Hier findet ihr die Informationen zur Anmeldung, Organisatorischem und unsere Kontaktdaten.

TRECKER-SEITE

Meine Landwirtschaft

Die Wir haben es satt!-Demonstration wurde 2011 von Meine Landwirtschaft initiiert. Das breite Bündnis informiert über Themen rund um zukunftsfähige Landwirtschaft und gutes Essen und fördert den Dialog zwischen Erzeuger*innen und Konsument*innen. Durch Aktionen, Kongresse und Diskussionsveranstaltungen zeigen die rund 50 Trägerorganisationen klare Kante für die Agrar- und Ernährungswende.

Nein zu Rassismus und rechter Hetze

Wir haben Nazis, Rassist*innen und rechte Hetze satt! Uns eint der gewaltfreie Protest gegen die Agrarindustrie. Wir sagen Nein zu Menschenfeindlichkeit jeglicher Art, dazu gehört auch die Diffamierung von Bäuerinnen und Bauern. Die Stärke unseres Bündnisses ist die Vielfalt und Internationalität - Geflüchtete sind willkommen!

Für eine nachhaltige EU-Agrarreform!

Mit 1.000 Menschen haben wir am 22.10. vor dem EU-Parlament in Straßburg klar gemacht: Die EU darf keine Zeit mehr verlieren und muss jetzt mit den Fördergeldern die Bauernhöfe retten und die europäische Agrarwende auf den Weg bringen. Frau von der Leyen und Frau Klöckner: Wegducken gilt nicht mehr, drehen Sie der Agrarindustrie jetzt den Geldhahn zu!

TAGESSCHAU   SWR-BERICHT   FOTOS FB   FOTOS INSTAGRAM

HINTERGRUND

Demo für enkeltaugliche Landwirtschaft in Erfurt

Am 28. September haben wir in Erfurt ein deutliches Zeichen für Bauernhöfe, Klimaschutz und enkeltaugliche Landwirtschaft gesetzt. Kurz vor der Thüringer Landtagswahl waren wir mit 1.500 Menschen und 51 Traktoren in Erfurt auf der Straße.  Nach der Wahl müssen die Weichen in der Thüringer Landwirtschaftspolitik neu gestellt werden!

MEHR INFOS   FOTOS   THÜRINGEN JOURNAL   MDR-BERICHT